Okuli (Das Lamm Gottes)

Okuli (Das Lamm Gottes)

Wochenspruch

Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist
nicht geschickt für das Reich Gottes. Lukas 9, 62

Introitus – Nr. 23 (Psalm 25, 15; Psalm 34, 16 u 20)

Epistel

So folgt nun Gottes Beispiel als die geliebten Kinder und lebt in der Liebe, wie auch Christus uns geliebt hat und hat sich selbst für uns gegeben als Gabe und Opfer, Gott zu einem lieblichen Geruch. Von Unzucht aber und jeder Art Unreinheit oder Habsucht soll bei euch nicht einmal die Rede sein, wie es sich für die Heiligen gehört. Auch schandbare und närrische oder lose Reden stehen euch nicht an, sondern vielmehr Danksagung. Denn das sollt ihr wissen, dass kein Unzüchtiger oder Unreiner oder Habsüchtiger – das sind Götzendiener – ein Erbteil hat im Reich Christi und Gottes. Lasst euch von niemandem verführen mit leeren Worten; denn um dieser Dinge willen kommt der Zorn Gottes über die Kinder des Ungehorsams. Darum seid nicht ihre Mitgenossen. Denn ihr wart früher Finsternis; nun aber seid ihr Licht in dem Herrn.

Epheser 5, 1 – 8a

Hauptlied

Wenn meine Sünd mich kränken 162

Evangelium

Als Jesus und seine Jünger auf dem Wege nach Jerusalem waren, sprach einer zu ihm: Ich will dir folgen, wohin du gehst. Und Jesus sprach zu ihm: Die Füchse haben Gruben, und die Vögel unter dem Himmel haben Nester; aber der Menschensohn hat nichts, wo er sein Haupt hinlege. Und er sprach zu einem andern: Folge mir nach! Der sprach aber: Herr, erlaube mir, dass ich zuvor hingehe und meinen Vater begrabe. Aber Jesus sprach zu ihm: Lass die Toten ihre Toten begraben; du aber geh hin und verkündige das Reich Gottes! Und ein andrer sprach: Herr, ich will dir nachfolgen; aber erlaube mir zuvor, dass ich Abschied nehme von denen, die in meinem Haus sind. Jesus aber sprach zu ihm: Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht zurück, der ist nicht geschickt für das Reich Gottes.

Lukas 9, 57 – 62


liturgische Farbe: violett. Festzeit: Fastenzeit.

Wochenspruch: Lk 9,62

Wochenpsalm: Ps 34b

Eingangspsalm: Ps 34

Epistel: Eph 5,1-8a

Evangelium: Lk 9,57-62

Predigttext: Mk 12,41-44

Wochenlied: 82 und 96


Erklärung zu den Perikopen:

Die biblischen Predigttexte sind aufgeteilt in die Perikopenreihen I bis VI. Jede Reihe gilt – beginnend mit dem 1. Advent – fortlaufend für ein ganzes Kirchenjahr (aktuelle Reihe = III). Die einzelnen Reihen haben verschiedene Schwerpunkte (Evangelien, Briefe usw.).

I(Evangelium): Lk 9,57-62

II: Eph 5,1-8a

III: Mk 12,41-44

IV: 1. Petr 1,(13-17) 18-21

V: Jer 20,7-11a (11b-13)

VI: 1. Kön 19,1-8 (9-13a)

Post a comment