Lebenslauf Alie Rabe

“Der hat sein Leben am besten verbracht, der die meisten Menschen hat froh gemacht”

Ein treffendes Sprichwort das Leben unserer Mutter, Oma,Tante und Schwester zu beschreiben. Wo immer sie war, hat sie Lachen und Freude gesäht.
Ihr einzigartiger Humor lässt tiefe Spuren im Leben von jedem der sie kannte.

Amalie Sophie Böhmer wurde als fünftes Kind von sieben geboren. Ihre Eltern waren Karl und Frieda Böhmer. Sechs Tage nach ihrer Geburt wurde sie getauft und im Jahre 1936 von Pastor Schwarz konfirmiert.

Sie wuchs auf der Farm Rensburg auf. Zur Schule ging sie in Lüneburg und später in Piet Retief.

Am 4. August 1944 heiratete sie Julius Rabe und sie lebten etwa 45 Jahre zusammen auf der Farm “Lachkraal”. Ihnen wurden 4 Kinder geschenkt.
In 1989 zogen sie um nach “Altona”, neben der Lüneburger Schlachterei. Die Zeit vormittags in der Schlachterei machte ihr viel Freude. Da konnte sie tun was sie liebte……erzählen, lachen und Sülze machen!

In 2007 zogen sie um zum Altenheim in Paulpietersburg. Hier kümmerte sie sich viel um “die Alten”, sowie sie sie nannte.
In 2011 starb Opa Julius, und 5 Jahre später war es so weit, dass sie zum Pflegeheim wollte.
Dieses waren lange Jahre, mit vielen Tagen und Stunden für sie.

Einen herzlichen Dank an jeden, der diese letzte Strecke mit ihr gegangen ist, entweder mit einem Besuch, einem Anruf, einer Karte oder einem Liebedienst. Sie hat sich immer dazu gefreut.
Auch im Pflegeheim hat ihr Humor und ihre Schlagfertigkeit vielen eine Freude gemacht. Sie hat gerne gegeben, sei es persönlich oder auch materielle Hilfe gewesen.
Ihr grosses Interesse war Mathematik und Rechnen. Sie freute sich zu zählen.Irgendwas. Irgendwann. Sei es Geld, Menschen oder Treppen. Sie hätte sich dran gefreut genau 20 Tage vor ihrem 97.Geburtstag zu sterben.

Am 8. August durfte sie dann endlich „nach Hause“, wie sie es sich schon so lange gewünscht hatte. Aber auf typische “Alie-Art” hat sie es schon vorher só gesagt:
“Ich freue mich schon mal in der Lüneburger Brücke zu lesen, dass Alie Rabe gestorben ist !”
Ihr Leben wurde gesegnet mit 4 Kindern und Schwiegerkindern, 9 Grosskindern und 12 Urenkeln. Sie hatte auch noch eine Schwester, Tante Edith.
Es wird nicht vielen gegönnt so eine besondere Person so lange in ihrem Leben zu haben. Wir sind Gott dankbar, für diese Gnadenzeit.